4. Forum Gesundheitswirtschaft Basel –

Wachstums- und Beschäftigungsmotor Gesundheitswesen:
auch in Zukunft?

Rund 11% der Erwerbstätigen in der Schweiz arbeiten in der Gesundheitswirtschaft.
Ein Grossteil davon kümmert sich in Spitälern, Kliniken, Heimen, Praxen und Labors sowie Apotheken um die Gesundheitsversorgung. Die Life Sciences Industrie wiederum zählt dank ihrer Innovationsstärke zur Branche mit der höchsten Wertschöpfung und den grössten Wachstumsaussichten. Die Gesundheitswirtschaft leistet daher einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung und bietet auf dem Arbeitsmarkt eine Vielzahl von qualifizierten Berufen und Ausbildungsmöglichkeiten.

Aufgrund der jüngsten politischen Entscheide zeigt sich anhand der Gesundheitswirtschaft aber auch, wie stark die Schweiz heute international vernetzt ist. Ob bei den Leistungserbringern, an den Hochschulen oder in der Industrie: Fachkräfte und Akademiker aus Europa und der ganzen Welt beschäftigen sich in der Schweiz mit dem Thema Gesundheit.

Das 4. Forum Gesundheitswirtschaft Basel steht ganz im Zeichen des Wachstums- und Beschäftigungsmotors Gesundheitswirtschaft und will die Voraussetzungen für dessen erfolgreiche Zukunft erörtern. Der Blickwinkel ist wie immer international und interdisziplinär gewählt. Der Austausch über die Landesgrenzen hinweg sowie zwischen den Berufsgruppen und Akteuren ist uns ein wichtiges Anliegen. Das Forum schafft damit einen Mehrwert für die Teilnehmenden und den ganzen Wirtschaftszweig.

Ich freue mich, Sie am Forum begrüssen zu dürfen.

Regierungsrat Dr. Lukas Engelberger

Vorsteher Gesundheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt